logoegal

 

 

Eine Projekt-Woche für lerndistanzierte Jugendliche der 9./10. Klasse
Reinickendorfer Schulen am Historischen Ort Krumpuhler Weg

 

EGAL? fördert junge Menschen im Übergang zwischen Schule, Ausbildung und Beruf mit Aktionen zur Unterstützung der beruflichen Eingliederung. Das Projekt will die TeilnehmerInnen unterstützen eigene Ziele zu formulieren und Schritte zu deren Realisierung zu überlegen.

 

Projektbeschreibung: Das Projekt richtet sich an schulmüde bzw. lerndistanzierte SchülerInnen an Reinickendorfer Schulen, die entweder selten zur Schule kommen oder bei Anwesenheit "abschalten" oder stören. In 1-2-tägigen Workshops setzen sich die Jugendlichen mit der eigenen Zielfindung auseinander und mit der Frage, wie man über seinen Schatten springt und den "inneren Schweinehund" bekämpft.

 

Dabei steht das Übenehmen von Eigenverantwortung im Mittelpunkt:

 Wenn Schule doch egal ist und die Eltern gerade egal sind, wenn die Gegenwart egal ist, WAS IST DENN NICHT EGAL?

 

Foto2 Eingang 3-2013

Eine große Rolle spielt der Durchführungsort des Projektes, der Historische Ort Krumpuhler Weg, ein ehemaliges Zwangsarbeiterlager (1942-1945).

Im Workshop Geschichte begegnen die Teilnehmer der Situation häufig gleichaltriger ZwangsarbeiterInnen anhand von Quellentexten, Zeitzeugenbriefen, Fotos, Gegenständen aus den ehemaligen Splittergräben und einer Spurensuche auf dem Gelände. In der Auseinandersetzung mit Geschichte, den unfreien Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie fehlenden Bildungs- und Entfaltungsmöglichkeiten junger ZwangsarbeiterInnen entdecken die Jugendlichen, wie wertvoll es ist, dass sie ihr Leben in die eigene Hand nehmen können.


 

 

Egal 2 Im Workshop Gartendenkmal packen die Jugendlichen praktisch mit an, lernen Grundlagen der Gartenpflege und legen gemeinsam ein Beet an. Werkzeuge und Maschinen kommen zum Einsatz, so dass auch Mädchen, die oftmals wenig Erfahrung mit der Arbeit an Maschinen haben und sie sich auch häufig nicht zutrauen, die Möglichkeit bekommen sich auszuprobieren und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Hier ist es wichtig, dass die Jugendlichen gemeinsam etwas erschaffen – ein Resultat ihrer Anstrengungen vor Augen haben.
   
   

Im Workshop Zielfindung werden die ProjektteilnehmerInnen von einem Kommunikationstrainer gecoacht und setzen sich mit Fragen rund um ihre Zukunftsvorstellungen und –wünsche auseinander. Die Jugendlichen sollen sich bewusst werden über ihre Ziele und Werte und konkrete Schritte festlegen, die gemacht werden müssen, um die herausgearbeiteten Ziele erreichen zu können.

 

Egal 1 Im Workshop Klettern wird gemeinsam ein Kletterparcours besucht, bei dem sich die Jugendlichen beweisen können. Ob sportlich oder nicht, jeder/jede Teilnehmer/in kann aufgrund der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade einen Parcours finden und das Hochgefühl genießen, das nach dem Gefühl der Überwindung und mit dem Bestehen des Parcours einsetzt. Dies ist besonders für Jugendliche, die in ihrem Alltag wenige Erfolgserlebnisse vorweisen können, wichtig.

 Im Workshop Feedback werden die gesammelten Erfahrungen und Erfolge reflektiert.

 

EGAL? bedeutet eine Woche lang Erfahrungen sammeln, mehr vom Leben in die eigene Hand nehmen und vielleicht neue Seiten an sich kennenlernen

 

Projektziele:
Das Projekt möchte in den Teilnehmern Lust auf Eigenverantwortung wecken und das Bewusstsein dafür fördern, dass ohne oder mit schlechtem Schulabschluss die weitere berufliche Bildung nur erschwert möglich ist. Das Projekt soll somit dazu beitragen, die zukünftige Beschäftigungsfähigkeit der Jugendlichen zu verbessern.

 

EGAL bietet 2013 vier Gruppen für je 5-7 Teilnehmer: Im  Projekt ist eine intensive und individuelle Betreuung durch kleine Schülergruppen von maximal 7 Teilnehmern möglich. ubs e.V. bietet die Workshopreihe vier mal während der Projektlaufzeit an, es stehen maximal 28 Teilnehmer-Plätze zur Verfügung.

Termine: Die Termine für die Projektwochen findet ubs e.V. in enger Abstimmung mit der Schule und bietet die Workshopreihe jeweils in einer Woche zusammenhängend an.


Infos:

ubs e.V., Geschäftsstelle

Tel.: 030-873 69 93

 

 

 EU mit Zusatz esf rechts    esf neu    senaif rechts ohneBox kompakt 120118    GBVI BBWA LSK 120118


 



 
2010 ubs e.V. - Programmierung Pixelecho Mediengestaltung - Impressum

html and css

php tutorial

Iran family

vpn

persianace

vpn

html and css

ghaleb weblog